Über Uns

Das Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg – kurz (KJBb) wurde im August 2007 vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg auf der Grundlage eines Senatsbeschlusses ins Leben gerufen und an die GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH – einem freien Träger der Jugendhilfe übergeben.

Das KJBb:

  • versteht sich als Sprachrohr für die Interessen von Kindern und Jugendlichen gegenüber Erwachsenen, Politik und Verwaltung und als Unterstützende für Kinder und Jugendliche, sich selbst zu vertreten
  • übernimmt eine Dolmetscherfunktion zwischen jungen Menschen und der Politik/Verwaltung und fördert den Dialog zwischen Kindern/ Jugendlichen und den Erwachsenen
  • unterstützt, qualifiziert und stärkt Kinder und Jugendliche, damit sie ihr Recht auf Beteiligung verwirklichen können
  • ist Anlaufstelle für die Ideen/Projekte von Kindern und Jugendlichen, für die sie die Unterstützung von Erwachsenen wollen und
  • ist Fach-, Anlauf und Koordinierungsstelle für alle im Bezirk zum Thema Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Es ist Gründungsmitglied im “Bündnis Recht auf Spiel!”, beratendes Mitglied des bezirklichen Jugendhilfeausschusses und stimmberechtigtes Mitglied der Spielplatzkommission.

Das KJBb ist darüber hinaus Mitglied in der LAG „Beteiligung von jungen Menschen in Berlin“ nach §78 und Mitglied im U16/U18-Netzwerk Berlin.

Mehr zu unserer Arbeit unter „Was wir machen“

Weitere Informationen gibt es auch auf unserem Flyer.

Alles, was auch andere Klassen betrifft, wird in der Schüler/innenvertretung (SV) besprochen. Dort treffen sich alle Klassensprecher/innen ab mindestens Klasse 3 regelmäßig. In der SV könnt ihr zum Beispiel neue Regeln für den Fußballplatz oder kaputte Toiletten diskutieren oder neue Projekte organisieren und natürlich noch viele andere Themen eurer Schule besprechen.